-

Theater: Über die Verhältnisse

Eine Komödie für Hörende und Gehörlose - von movo

«Über die Verhältnisse» ist eine Farce über Soll und Haben in Paar- und Wirtschaftsbeziehungen. Ein Stück in Laut-, Bild- und Gebärdensprache - und somit sowohl für Hörende und Gehörlose gleichermassen verständlich wie auch missverständlich.
Das Lebensglück, so suggeriert unsere Gesellschaft, ist nur zu erreichen, wenn man sich materielle Träume verwirklicht und sich im Alltag immer wieder etwas leistet. Vielleicht mehr, als man sich leisten kann Im Zentrum dieser turbulenten Sozialkomödie stehen zwei eng befreundete Paare, die im selben Haus wohnen. Die beiden Paare stürzen sich immer tiefer in Schummeleien. Kredite, Schulden und Lügengeschichten. Die Realität zerstört die hochfliegenden Träume. Durch Allianzen versuchen die Figuren sich herauszuwinden, doch sie befinden sich in einer Abwärtsspirale. Die Hausgemeinschaft gerät immer mehr unter Druck, dass sie gezwungen sind, zu immer drastischeren Rettungsmassnahmen zu greifen. Missverständnisse und Notlügen lassen sie sich immer tiefer verstricken und es scheint weder einen spirituellen noch einen kriminellen Ausweg zu geben. Doch sie merken bald, dass weder Geld noch Schulden verantwortlich für Glück und Unglück sind.

Speziell für movo hat die Regisseurin Meret Matter das Stück mit Autor Raphael Urweider und dem Ensemble entwickelt und geschrieben. Auf der Bühne stehen hörende und gehörlose SchauspielerInnen. Klangkünstler Roland Bucher erzeugt Musik und Geräusche für Ohren und Körper.

Von: Meret Matter / Raphael Urweider
Mit: Lilian Fritz, Gian-Reto Janki, Grazia Pergoletti, Dominik Gysin, Katja Tissi
Musik/Vibration: Roland Bucher
Ausstattung: Sara Giancane
Licht: Lorenz Gurtner
Regie: Meret Matter
Produktion: Nico Feer

http://movo-art.ch/

Eintritt 28.-/22.-

  • Datum: 20. Mai 2017
  • Zeit: 20:00 Uhr

Zurück

< Mai >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31