23.09.2020

Mathias Künzli (CH / USA) – musical storytelling

zusätzliche Covid-19 Schutzmassnahme:
- beschränkte Platzzahl (60 Personen)


ab 18.30h Barbetrieb mit Essen von Pastarazzi

20 Uhr Konzert mit Songbook Session
freier Eintritt (Kollekte)
RESERVATION

Pillow Song presents
Mathias Künzli (CH / USA) – musical storytelling
hosted by Famous October

Mit Mathias Künzli kommt ein begnadeter und erfahrener Musiker mit grosser Spielfreude ins Chäslager. Geboren im Aargau ist Mathias seit über 20 Jahren in den USA zuhause und pendelt als gefragter Schlagzeuger, Perkussionist und Komponist zwischen Los Angeles und New York hin und her. Dabei arbeitet er regelmässig mit namhaften Künstler*innen wie Lauryn Hill, Yo-Yo Ma oder Regina Spektor.

Mit Trommeln, Instrumenten und gesammelten Objekten aus der ganzen Welt sowie nicht zuletzt mit seiner Stimme wird uns Mathias Künzli in eine verträumte, skurrile und witzige Klangwelt eintauchen lassen. Bis sich uns vor dem inneren Auge lebhafte Geschichten offenbaren.

Das Duo Famous October schlüpft an diesem Abend in die Gastgeber-Rolle und wird versuchen, ein paar spannende Anekdoten aus Mathias und seinem Musikerleben zu kitzeln. Das dürfte durchaus gelingen, denn er und die beiden Musiker von Famous October, Sarah Bowman und Rene Burrell, kennen sich seit einigen Jahren. So spielte Mathias auf dem Debüt-Album von Famous October und auf der neuesten, noch nicht veröffentlichten Platte von The Bowmans. Nebst interessanten Geschichten sind wir aber vor allem auch gespannt auf musikalische Überraschungen, die uns der Konzertabend mit Mathias Künzli und Famous October verspricht.

Webseite: https://www.mathiaskunzli.com/
Video: https://www.youtube.com/watch?time_continue=5&v=xuhB07Z_A8s&feature=emb_logo


Biografie: MATHIAS KÜNZLI - Schlagzeug/Perkussion/Komposition

Der im Aargau aufgewachsene Musiker spielte als Teenager in diversen Bands und war jahrelang Schlagzeuger des Swiss Youth Jazz Orchestras. Nachdem Künzli sich zwei Stipendien für das renommierte Berklee College of Music erspielte, ging er nach Boston, um dort Musik zu studieren.

Nach einem erfolgreichen Abschluss zog es ihn 2001 in die Musikmetropole New York. Es gelang ihm, sich in stilistisch unterschiedlichen Musikszenen zu etablieren. Seit einigen Jahren “pendelt” Künzli nun zwischen New York und Los Angeles. Dort hat er sich mit seiner Frau Hanna-Lee Sakakibara, eine Tänzerin und Schauspielerin, ein zweites Standbein aufgebaut.

Seine rege internationale Touraktivität ist seiner Vielseitigkeit, Musikalität und natürlicher Spielfreude zuzuschreiben. Auftritte in der Carnegie Hall, Royal Albert Hall, Sydney Opera House, Royal Festival Hall, Avery Fisher Hall, Alice Tully Hall, Outside Lands Festival, Montreal Jazz Festival, Montreux Jazz Festival und am Monterey Jazz Festival sind nur einige Highlights seiner Karriere.

Künzli trat in diversen Fernsehsendungen auf unter anderem in der Late Show with David Letterman, The Tonight Show with Jay Leno, The Colbert Report, Late Night with Jimmy Fallon, and Good Morning America, Late Late Show with James Corden, The Late Show with Stephen Colbert, Late Night with Seth Meyers.

Der Schweizer Schlagzeuger und Perkussionist ist auf über hundert Albumproduktionen zu hören. Er hat in zahlreichen Filmscores mitgewirkt und seine Eigenkompositionen für Fernsehen und Film werden in diversen Serien eingesetzt.  Vor ein paar Jahren veröffentlichte Künzli sein erstes Ablum namens “Playground” – ein improvisiertes Solokonzert aufgeführt in New York.

Liveauftritte oder Aufnahmen mit Künstlern wie Regina Spektor, Moby, Lauryn Hill, Yo-Yo Ma Silk Road Ensemble, Vieux Farka Toure, John Zorn’s Electric Masada, Hal Crook, Jamey Haddad, Yanka Roupkina, Theodosii Spassov, Bakithi Kumalo, Savina Yannatou, The Paul Winter Consort, Nadja Salerno-Sonnenberg, Matt Dariau, Frank London, Gina Gershon, Keyhan Kalhor, Mary Wilson, Steve Gorn, Howard Johnson, Brooklyn Rider, Steff La Cheffe, Erika Stucky sind nur einige von Künzli’s vielen Aktivitäten und er ist stets auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Kollaborationen.

  • Datum: 23. September 2020
  • Zeit: 20:00 Uhr

Zurück

< September >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30