16.02.2019

Mein Leonard Cohen – Eine szenische Wiedergeburt

ab 19.30 Uhr Barbetrieb – 20 Uhr Aufführung
Eintritt: 28.-/22.-

Der Übersetzer Peter Engel hat den Auftrag bekommen, das Gesamtwerk von Leonard Cohen zu übersetzen und gibt Einblick in seine Übersetzungswerkstatt. Ihn faszinieren die unbekannten Seiten des Sängers. Er erzählt von dessen Anfängen als Schriftsteller. Er zitiert Gedichte des kompromisslosen jungen Dichters, spielt mit Ausschnitten aus dem experimentierfreudigen Roman „Beautiful Losers“ und freut sich an den selbstironischen Texten, die Cohen später im Kloster schrieb, als er sich fünf Jahre aus dem normalen Leben zurückzog. Je länger Engel redet, übersetzt, erzählt und singt, desto mehr beginnt er sich mit Cohen zu identifizieren. Er steht selber an einem Scheidepunkt und muss sich die Frage stellen, was er mit seinem Leben anfangen will. In Cohen findet er einen Seelenverwandten und ein Vorbild, weil dieser unablässig die Frage stellt, was seine Aufgabe im Leben ist und dabei immer wieder zu neuen und überraschenden Einsichten kommt.

Mit „Mein Leonard Cohen“ haben Andreas Schertenleib als Autor und Ueli Blum als Regisseur gemeinsam ein unverwechselbares Stück entwickelt. Musikalisch, mit Witz und Selbstironie bringen die beiden Lyrik, Prosa und Songs von Leonard Cohen ins Spiel und montieren daraus einen berührenden Theaterabend. In der szenischen Wiedergeburt kommt einem Leonard Cohen ungewohnt nah. Als Schauspieler wendet sich Andreas Schertenleib direkt ans Publikum. Er erzählt das Leben des Sängers, weil er sich darin gespiegelt sieht und singt von Herzen seine liebsten Lieder.

  • Datum: 16. Februar 2019
  • Zeit: 20:00 Uhr

Zurück

< August >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31